Reisebericht TUI Mein Schiff - Kreuzfahrt mit Baby

Record ID:3 does not exist!

Reisezeitpunkt: März 2010
Fahrtgebiet: Karibik
Schiff: TUI Cruises "Mein Schiff"
Autor: Claudia W.

 

"Die Anreise mit Air Berlin hat gut geklappt. Wir hatten die Plätze im Flugzeug bei denen ein Babykörbchen in der Wand eingehängt werden konnte. So konnte Sabrina (9 Monate) zwischendurch gut schlafen. Allerdings nimmt es Air Berlin mit dem Übergepäck sehr, sehr genau. Alles was über exakten 20 kg liegt kostet 20 oder 25,- € pro kg extra! Trotz der Tatsache, dass auch Sabrina 20 eigene Gepäck-Kilos frei hatte, wurde es durch die Massen an Baby-Gläschen, Windeln und sonstigen Hygieneartikeln knapp.

Auf dem Schiff selbst bekamen wir für Sabrina kostenlos ein Reisebett mit in die Kabine gestellt. Das war allerdings ganz schön eng weil wir in der Kabine auch noch Pullmann-Betten zum Runterklappen hatten und diese den Raum noch extra eingeschränkt haben. Aber auf der „Mein Schiff“ kann man die Betten und Nachtkästchen leicht selbst umräumen und so den Raum optimieren. Es geht dann schon.
Für die ab 3 Jährigen gibt es auf der „Mein Schiff“ einen Kids-Club mit eigenem Pool. Da auf unserer Reise nur 12 Kinder an Bord waren konnten auch wir mit unserer Cruise-Maus zum Krabbeln dort hin gehen. Die Betreuerinnen waren alle sehr nett und die paar Kinder an Bord hatten Spaß.

 

Von den Restaurants ist eigentlich nur das Buffet-Restaurant (Ankelmann) für Familien geeignet. Der elegante Rahmen des „Atlantik“-Restaurants (mit Bedienung) würde wohl durch Kinder zu sehr gestört. Im Ankelmann hatten wir allerdings auch zeitweise Probleme mit Kinderwagen einen Platz zu finden. So haben wir meistens draußen am Pool vor dem „Cliff 24“ (einem 24-Std. Grill ) gesessen um niemanden zu stören. Aber auch hier kam es vor, dass sich Leute weg gesetzt haben. Aber im Großen und Ganzen waren die anderen Passagiere an Bord sehr freundlich und tolerant weil sie uns gerne mit den Worten „ach, wir haben auch ein Enkelchen in dem Alter“ begegnet sind. Somit wären wir auch schon beim Durchschnittsalter an Bord angekommen…

 

Im Ankelmann gab es auch eine ganze Reihe von Kinder-Hochstühlen. Leider kam es in den 14 Tagen nur zweimal vor, dass uns jemand von der Crew geholfen hat diese zu unserem Tisch zu schleppen. Und nach 5 Tagen hatten wir dann alle durch und mussten darum bitten, dass die Stühle doch bitte auch einmal abgewischt werden sollten… Also der Service war wirklich nicht besonders. Wenn man vom Buffet (wo oft auch zu wenig Teller standen) zurück zum Tisch kam, konnte man darauf wetten, dass das benutzte Geschirr immer noch da stand. Kein Wunder, dass es dann zu einem Engpass an frischen Tellern am Buffet kommt. Aber dies ist ja nichts was auf Reisen mit Kindern besonders ist.

 

Noch etwas zu den Kabinen: wir sind mit einem ganz normalen Sportwagen (kein Buggy) gereist und hatten in den Gängen zu den Kabinen dahingehend Schwierigkeiten, dass wir nur schwer an den Servicewägen der Zimmermädchen vorbei kamen. Und spätestens bei der Kabinentür war dann endgültig Schluß. Hier kamen wir um 2cm nicht durch! Da wir keine Lust hatten den Wagen immer komplett zu zerlegen, haben wir ihn immer bei den Fahrstühlen geparkt. Das ging auch, obwohl er einmal auch als Mülleimer für andere Passagiere herhalten musste…!!!

 

Wirklich schade war allerdings, dass unser extra für diese Reise gekauftes PMR (Motorola T7) nicht als Babyphone funktionierte. Somit waren für uns die Abende im Theater gelaufen. Allerdings haben wir mit einer anderen Familie gesprochen, die berichtet hat, dass ihr Babyphone von Philips von der Innenkabine auf Deck 9 bis zum Eingang des Theaters funktioniert hätte. Pech für uns!
 
Alles in Allem wollte ich vielleicht noch anmerken, dass die „Mein Schiff“ für Familien mit Kindern eher nicht geeignet ist. Dafür ist doch alles zu ruhig und das Publikum nicht jung genug. Dies war unsere 7. Kreuzfahrt (3 x AIDA, 2 x Royal Caribbean, 1 x Princess Cruises) und sie rangierte trotz der vielen schönen Plätze an Bord auch auf Rang 7."

 

 Bilder und Daten der TUI Mein Schiff 1