Erfahrungsbericht The Kowloon Hotel Hong Kong

Record ID:3 does not exist!

The Kowloon Hotel Hong Kong - Aussenansicht
Außenansicht


The Kowloon Hotel Hong Kong - Eingangsbereich
Eingangsbereich


The Kowloon Hotel Hong Kong - Lobby
Lobby

The Kowloon Hotel Hong Kong - Zimmer
Hotelzimmer


Hotel
Für die 5 Übernachtungen wählten wir das "The Kowloon Hotel" im Stadtteil Tsimshatsui. Es bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und hat einen idealen Standort. Der Anleger der "Star Ferry" ist nur wenige Gehminuten entfernt, gleich angrenzend verläuft die als Shopping-Paradies bekannte Nathan Road und gleich vor der Tür gibt es eine Station der U-Bahn MTR. Das Hotel ist sehr modern gestaltet und technisch gut ausgerüstet. In der Lobby befand sich ein Automat, an dem man sich gegen Gebühr aktuelle Tageszeitungen aus aller Welt selbst ausdrucken konnte.


Buchung / Check-In

Der Check-In erfolgte zügig und freundlich. Wir hatten die Übernachtung bei www.expedia.de gebucht. Das günstigste Angebot fand sich dort jedoch nicht in der Rubrik "Hotel", sondern im Bereich "Eigenanreise". Die Reiseunterlagen mit dem Hotelvoucher erhielten wir dann von DERTOUR. Bei der Buchung von 5 Nächten brauchten nur 4 bezahlt werden und ein kostenloser Late-Check-Out war ebenfalls enthalten, der uns für den späten Rückflug kurz vor Mitternacht sehr willkommen war.

Zimmer

Das Zimmer war, für Hongkong eher typisch, sehr klein. Die Einrichtung war modern und komfortabel. Am Bett gab es ein Bedienpanel an dem man alle technischen Funktionen im Zimmer regeln konnte. Mit dem Fernseher konnte man auch kostenlos  im Internet surfen, was aber recht langsam war und der Browser konnte nicht alle Webseiten richtig darstellen. Für die Erreichbarkeit hatte man ein Telefon,  ein Faxgerät und beim Check-In erhielt man automatisch eine temporäre Email-Adresse. An der Sauberkeit gab es nichts auszusetzen. Die Zimmer an  der Gebäuderückseite liegen ruhiger, haben jedoch in den unteren Etagen wenig Tageslicht.


Gastronomie

Das gastronomische Angebot haben wir nicht genutzt. Das Frühstück ist meist im Übernachtungspreis nicht inklusive und sehr teuer. Gleich um die  Ecke kann man in einer Filiale von "Délifrance" sehr gut und preiswert frühstücken. Wem nur ein Kaffee und etwas Gebäck reicht, findet  sicherlich auch in der im Erdgeschoss befindlichen Starbucks-Filiale etwas. Am Mittag waren wir meist unterwegs und für das Abendessen gibt es rund um das Hotel auch zahlreiche alternative Möglichkeiten. Empfehlenswert sind die Food-Courts in den großen Shoppingcentern und das  Mall-Café im YMCA in der benachbarten Salisbury Road.

 

weiter zum Reisebericht über Hong Kong

 

Stand Juni 2004, alle Angaben ohne Gewähr