Costa: Magica: Buffetrestaurant "Ristorante Buffet Bellagio" auf dem Giotto-Deck (9)

Costa Magica: Buffetrestaurant „Bellagio“ – Giotto-Deck (9) und Tiziano-Deck (10)

Das Buffetrestaurant „Bellagio“ befindet sich auf dem Giotto-Deck 9 mit weiteren Tischen auf dem Tiziano-Deck (10), das über eine schmale Treppe zu erreichen ist. Die Speisen werden an 4 getrennten Buffetbereichen angeboten, wobei an manchen Tagen ein Teil des Angebotes als ein spezielles Themenbuffet angeboten wird. So gab es während unserer Reise zusätzliche landestypische Mittagessen aus: Italien, Deutschland, dem Orient, neapolitanische Speisen sowie rustikale Gerichte und „Chefs-Spezialitäten“.
Das Frühstück, das Mittagessen und der Nachmittagstee kann täglich in Buffetform eingenommen werden. An zwei Abenden war auch hier das Abendessen als Alternative zur festen Essenssitzung im Hauptrestaurant verfügbar. Für Kinder gab es an einem Abend ein spezielles Kinderbuffet. Ein Teil des Restaurants wurde dafür mit Luftballons und Wimpelketten geschmückt und es gab natürlich Speisen, die alle Kinder gern essen: Pommes, Nudeln, Würstchen, Eiscreme, …

Costa Magica: Bufferestaurant „Bellagio“ – Tische auf dem Tiziano-Deck (10)

Insgesamt war die Vielfalt und die Qualität der angebotenen Gerichte sehr gut. Lediglich die Brötchen zum Frühstück waren steinhart und das Softeis aus den Automaten war sehr wässrig. Für den kleinen Hunger zwischendurch wurde ganztägig Pizza gebacken. Ab 21 Uhr wurde aus dem SB-Restaurant dann eine Pizzeria. Auf den Tischen gab es dann Tischdecken und man konnte sich seine Pizza a-la-card auswählen, die dann am Tisch serviert wurde. Im unteren Teil des Restaurants, in dem sich auch die Buffets befinden, herrscht oft dichtes Gedränge und es ist schwierig einen freien Platz zu finden. Im oberen Teil findet sich dagegen fast immer ein freier Tisch. Dieser Bereich wird von vielen Gästen nicht genutzt, da sie sicherlich den weiteren Weg zum Buffet scheuen oder die Treppe nicht wahrnehmen. Für Getränke ist auch in der oberen Etage gesorgt: an Automaten gibt es Orangensaft und Grapefruitsaft während der Frühstückszeit, Kaffee, Tee, Kakao und Milch ganztägig.

Costa Magica: Bufferestaurant „Bellagio“ auf dem Tiziano-Deck (10)

Die Einrichtung ist sehr gemütlich gestaltet. Warme Farben, angenehmes Licht, teilweise Teppichboden und bequeme Polstermöbel lassen keine Kantinenatmosphäre, wie in den SB-Restaurants auf manchen anderen Kreuzfahrtschiffen, aufkommen. Lediglich das Design der Leuchten ist etwas gewöhnungsbedürftig: Das Modell heißt sicherlich „Armleuchter“.

eigenwillige Deckenleuchte im Buffetrestaurant „Bellagio“ – Modell „Armleuchter“?

An einigen Stühlen haben die Rückenlehnen und Armlehnen schon gewackelt. Hier merkt man die Betriebszeit von 5 Jahren schon deutlich. Bei der täglichen Nutzung durch über 3.000 Passagiere bleiben Gebrauchsspuren einfach nicht aus. Trotzdem macht die Einrichtung der Costa Magica noch einen gepflegten Eindruck.

Das Unschöne an einem Selbstbedienungsrestaurant ist, dass das Benehmen einiger Gäste oft mangelhaft ist. Es wird gedrängelt, geschubst und geschimpft, und das hauptsächlich von Menschen einer Altersgruppe, die sich immer über die „heutige Jugend“ beschwert.

Mehr zum Thema Costa Magica:


Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben